AGBs

Allgemeine Geschäftbedingungen AGBs

Namasté Lotosblüte
Namasté

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) von „Studio Yoga – Dein Studio für Yoga“ (Tanzstudio Düsseldorf)

Stefanie Kautz
Goeppert-Mayer-Str. 28
40789 Monheim a. R.
Fon:       02173/101 15 16
Mobil:   0172 / 200 77 68
info@studio-yoga.de
www.studio-yoga.de
info@tanzstudio-duesseldorf.de
www.tanzstudio-duesseldorf.de

Studio Yoga – Dein Studio für Yoga
(Tanzstudio Düsseldorf)
Telleringstraße 56
D-40597 Düsseldorf
USt-Id-Nr.: DE235408054

Geltungsbereich unserer AGBs

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten für alle zwischen dem Yoga Studio „Studio Yoga – Dein Studio für Yoga“ und dem Vertragspartner abgeschlossenen Verträge.

Anmeldung und Bestätigung

Die Anmeldung zu einem Angebot von Studio Yoga bedarf der schriftlichen Form und ist verbindlich. Unsere AGBs werden akzeptiert. Die Anmeldung kann über den Anmeldebogen vor Ort, über eine Online Anmeldung, per E-Mail oder per Brief erfolgen. Eine Online-Anmeldung über unsere Internetseite ist ebenfalls verbindlich. Sie kann aber innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung schriftlich widerrufen werden. Nach Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit den für Ihren Kurs/Workshop relevanten Kursgebühren, Zeitpunkt der fristgerechten Zahlung und Kontoverbindung. Die Kursgebühren sind fristgerecht zu überweisen. Bei nicht geleisteter fristgerechter Zahlung wird eine Erinnerungsmail versandt, die das Studio mit einer Bearbeitungsgebühr von 10,- € berechnet.

Rücktritt

Nach der Onlineanmeldung zu einem Kurs, Workshop oder Ähnlichem gilt ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen. Der Rücktritt/Widerruf ist in schriftlicher Form/per Mail an Stefanie Kautz info@studio-yoga.de zu senden bzw. einzureichen. Tritt eine Person innerhalb der zweiwöchigen Frist zurück, erhält diese ihre bereits bezahlte Gebühr voll zurück und es fallen keine weiteren Gebühren an. Für alle Anmeldearten gilt: Bei einer schriftlichen Stornierung (Per Mail/Post) bis 4 Wochen vor Kurs-/ Workshopbeginn erstatten wir die Kurs-/Workshopgebühr abzüglich 10,- € Bearbeitungsgebühr. Ab 4 Wochen bis 14 Tage erstatten wir Ihnen 50 % des kompletten Kurs-/Workshopbetrages. Innerhalb der letzten 14 Tage vor Beginn des Kurses/Workshops werden keine Kursgebühren zurückerstattet. Sie haben aber die Möglichkeit bis spätestens 24 Stunden vor Kurs-/Workshopbeginn einen Ersatzteilnehmer zu stellen. Dies muss uns schriftlich mitgeteilt werden und eine komplette Anmeldung des Ersatzteilnehmers muss uns vorliegen.

Rücktritt und Kündigung durch Studio Yoga

Es ist Studio Yoga möglich, Teilnehmende vom Unterricht auszuschließen, wenn diese sich vertragswidrig verhalten oder nachhaltig den Unterricht stören.
Ist eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Teilnehmern nicht erreicht, behält es sich Studio Yoga vor, vom Angebot zurückzutreten. Kunden erhalten ihre bereits gezahlte Gebühr zurück. Etwaige Kosten, die der Teilnehmer im Vorfeld hatte (Hotel, Anreise, etc.), übernimmt Studio Yoga nicht.

Änderungen, Verhinderung und Ausfall

Eventuelle Änderungen, Dozenten sowie Dozentenvertretungen sind Studio Yoga vorbehalten. Kann eine Kurseinheit aufgrund von höher Gewalt oder Erkrankung des Dozenten nicht durchgeführt werden und ist eine Vertretung aus organisatorischen Gründen undenkbar, hat der Vertragspartner/Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühren. Seitens der Schule ausgefallene Stunden können in anderen Kursen – sofern möglich – nachgeholt werden. Bei höherer Gewalt z. B. Pandemie, behält sich das Studio vor, den Präsenzunterricht durch Online-Unterricht aufrecht zu erhalten. Eine Erstattung von Kursgebühren ist nicht vorgesehen.

Nachholregelung

Versäumte Stunden können innerhalb des vertraglich vereinbarten und bezahlten Zeitraums, jedoch nicht danach, nachgeholt werden, und wenn in einem parallelen Kurs Kapazitäten bestehen.

Haftung

Die Haftung unsererseits für Personen-/ Sach und Vermögenschäden wird ausgeschlossen. Die Teilnahme an den Angeboten von Studio Yoga erfolgt auf eigene Verantwortung des Vertragspartners

Bei speziellen Problemen, wie physischen und psychischen Einschränkungen, ist der Vertragspartner in der Pflicht sich vorab über das Angebot der Studio Yoga zu informieren und auf Basis dieser Informationen beim Arzt zu erfragen, ob das Angebot risikofrei ausgeübt werden kann.

Glasflaschen, Tassen und Essen

Der Teilnehmer sagt zu, keine Tassen, Glasflaschen oder Essen mit in den Yogaraum zu nehmen.

Film- und Fotoaufnahmen

Bei Veranstaltungen und Unterrichtseinheiten dürfen Ton- und/oder Bildtonaufnahmen erstellt und diese ohne weiteren Vergütungsanspruch der Schülerin und/oder des Vertragspartners in Broschüren, im Internet oder in anderen Medien veröffentlicht werden. Ist der Schüler bzw. der Vertragspartner nicht damit einverstanden, so bitten wir darum, Studio Yoga dies schriftlich mitzuteilen. Alle davor entstandenen Bild, Ton- und Bildtonaufnahmen dürfen ohne Einschränkung und zeitlich unbegrenzt von Studio Yoga für Öffentlichkeitszwecke genutzt werden. Dazu zählen Printmedien, Internet, Flyer, DVDs etc.

Urheberrecht

Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht sämtlicher Skripte und Veröffentlichungen bei Studio Yoga liegt. Eine weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte untersagt ist bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung bedarf.

Datenschutz

Die durch Studio Yoga erhobenen Daten ihrer Vertragspartner/Kunden werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Kommunikation mit dem Kunden sowie zur Versendung des Newsletters. Die Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben und unterliegen den deutschen Datenschutzbestimmungen

Änderungen der persönlichen Daten

Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung der Kursteilnehmerin sind dem Tanzstudio unverzüglich mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten der Kursteilnehmerin.

Salvatorisches Klausel

Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollten Teile dieses Vertrages rechtlich unwirksam sein, berührt dies nicht diesen Vertrag in seiner Gesamtheit.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Langenfeld.